Augsburger Pianosommer

Gestern waren anlässlich des Augsburger Mozart Festivals vier Weltstars zu Gast in der evangelischen St. Ulrichskirche.

Als „Vorgruppe“ trat Evgenyi Konnov auf. Ein junger Pianist, der das Publikum mit seinen zwei klassischen Stücken begeistern konnte.

Danach ging’s rund! Wer aus dem vorwiegend betagten Publikum mit einem klassischen Mozartabend gerechnet hatte, der hatte reichlich Gelegenheit seinen musikalischen Horizont zu erweitern.

Zitat aus dem Programm-Flyer:

„Vier Klaviervirtuosen an einem Abend: Joja Wendt, der Klassik-Jazz-Pop-Allrounder, Axel Zwingenberger, das Boogie-Woogie-Urgestein, Martin Tingvall, der Jazzer und Sebastian Knauer, ein rein klassisch ausgebildeter Pianist.“

Zusammenfassung des Abends: Unfassbare Fingerakrobatik am Piano hoch 4!

Die Chancen stehen gut, dass die Vier im nächsten Jahr wiederkommen.

 18 Besucher