Immer schön aufräumen!

Vor etwa drei Wochen fing‘s an mit einer Tüte vom Fastfood-Restaurant, einem Airan-Becher und einzelnen Kosmetik-Tüchern nebst einer Condom-Verpackung. Im Tagesrythmus vervielfachte sich der Müll mitten im Naturschutzgebiet bis endlich die nächtlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt dem Spiel ein frostiges Ende setzten.

Die Hinterlassenschaften blieben liegen, wurden von Wind und Ackerbau auf ein größeres Areal verstreut und werden vermutlich durch die eiskalten winterlichen Temperaturen gut konserviert durch den Winter kommen, es sei denn Oma-Liese oder einer den anderen Naturfreunde würde mal vor der Wanderung entlang der Donauauen daran denken, einen Müllsack und eine Greifzange einzupacken.

Was man so alles für ein Schäferstündchen braucht:

Lobenswerterweise hat das Pärchen medizinische Masken benutzt in Zeiten von Corona.

Aber wo sind eigentlich die benutzten Präservative abgeblieben? Hmmm…

Ob der Bieber Verwendung dafür hatte? Zur Herstellung von Biebergeil vielleicht?

 61 Besucher