Mittwoch, 07.08.2019: Prideaux Place – victorianisches Landhaus

Drehort zahlreicher Filme

Wir wagen es zunächst nicht, doch dann fordert uns der Gärtner höchstpersönlich auf, unser Castle direkt auf dem Grün vor dem Herrschaftsgebäude abzustellen. Wir folgen dankend seiner Anweisung.

Auf eine Führung im Haus verzichten wir, besichtigen jedoch gerne Museum und Parkanlagen.

Gebräuchliche Fortbewegungsmittel der Vorfahren sind dort zu bestaunen.
Bakery
Urahne mit Durchblick
Mit Stolz wird die beachtliche Filmographie präsentiert.
Der hauseigene RR, in dem der Hausherr gerne mal in einer Nebenrolle als Chauffeur bei Filmaufnahmen in Erscheinung tritt. (Irgendwie ist hier alles in sämtliche Richtungen schief!?)
Hinter den Zinnen eine Gästelimousine

Bedruthan Steps – Felsformationen an der Süd-Westküste

Bacon-Rolls, ein leckerer Imbiss, der mir Stunden später immer noch im Magen liegt.

St. Ives – Küstenstadt

Hier suhlt sich die mermaid (ich würde lieber schreiben: die Meermade – so sieht sie nämlich aus) im Schlamm.
Kneipenleben
Fudge lieben die Briten und es gibt ihn in jedem Ort, der ein wenig auf sich hält.

Wir genehmigen uns ein leckeres Eis und werden nach Kaufabschluss vor den aufdringlichen Möwen gewarnt.

Tatsächlich wollte ein Vogel gerne mit mir teilen, war aber recht leicht davon zu überzeugen, dass diese Süßspeise sehr ungesund ist.

Wir setzen unsere Reise zum nächsten Campingplatz vor St. Just fort. Wieder drängen wir uns durch viel zu enge, kurvenreiche Straßen am rasenden Gegenverkehr vorbei und freuen uns zwischendurch mal wieder über die reizvolle Landschaft.

 224 Besucher