Corostermontag

Wäre dies ein ganz normaler Ostermontag und hätten wir eine Reise unternommen, wäre heute unser letzter Urlaubstag – und deshalb wird dieser Blogbeitrag vorläufig der letzte sein, es sei denn wir träfen hier Fuchs, Wolf oder Bär an.

Zunächst aber begnügen wir uns mit Rehlein.

Da steckt noch eins im Raps.

Die Abendsonne sorgt noch mal für Stimmung.

Der Fasan, sich seiner Ausstrahlung jederzeit durchaus bewusst, hat die Grenzen seines Reviers klar abgesteckt und ist dort zuverlässig im Zentrum anzutreffen.

Davon unbeeindruckt stört sich der geschäftige Feldhase nicht weiter am krächzenden Trompeten seines gefiederten Freundes und beschließt, sich hier ebenfalls niederzulassen.

Auf der Kuhweide zeigt man sich mit dem Wachstum der Gräser und Kräuter zufrieden…

und das Leben der Gänse konzentriert sich derzeit ganz auf die Entwicklung ihrer Küken,

während der Auftritt der Sonne heute Abend leider etwas zu wünschen übrig lässt.

 119 Besucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.