Erfurt – ein erster Eindruck

Herbstferien! Erfurt steuern wir an. Am Stadtrand gibt es einen neuen Campingplatz, von wo aus wir nicht nur Erfurt erkunden werden.

Nach einer staufreien Anfahrt empfängt uns beim Einchecken eine auffallend freundliche Rezeptionistin, die bereitwillig allerlei Auskünfte zu Platzbenutzung und Busverbindungen verkündet.

Der Wohnwagen steht zügig an seinem Plätzchen, die Nachbarn genießen die warme Oktobersonne vor ihren rollenden Behausungen und wir machen uns auf den Weg in die Stadt. Heute erst mal zu Fuß, um nichts zu verpassen, was möglicherweise fotografiert werden möchte.

Oma-Liese wird auch schon bald fündig:

Geschichte.

Wer hat’s gesprayt?

Es kommt noch besser:

Der Osten hat seine eigenen Helden.

St. Gregor

…und auf dem Sockel?

Luthern. Klar.

Bahnhof

 38 Besucher